Re: Schielen meiner Tochter Nele 4 Jahre alt


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Wilhelm Happe am 16 November, 2000 um 20:16:32

Antwort auf: Schielen meiner Tochter Nele 4 Jahre alt von Andrea H. am 16 November, 2000 um 10:14:21:

Sie machen mich ziemlich neugierig! Ich kann nämlich überhaupt nichts mit Ihrer Erwähnung des Gesundheitsmagazines anfangen - ich weiß von nichts. Vielleicht können Sie mir kurz mitteilen, was Sie gesehen haben.

Ihrer Beschreibung zufolge, hat Ihre Tochter ein akkommodatives Schielen (für das eine eigene Info-Seite geplant ist). Die Weitsichtigkeit ist offenbar an beiden Augen ca. gleich stark ausgeprägt und mit +3,0 Dioptrien nicht besonders hoch. Da gibt es eigentlich keinen Grund sich Vorwürfe oder Sorgen zu machen, vor allem wenn Ihre Tochter mit der Brille auch noch normales Stereosehen haben sollte (Lang-Test: Stern, Auto, Katze).
In der nächsten Zeit sollte alle 3-6 Monate Sehschärfe + Stereosehen und alle 6-12 Monate die Refraktion (mit Tropfen) geprüft werden.

: Sollte man zur 2. Diagnose noch einen Facharzt hinzuziehen?

Gegen eine "second opinion" spricht gar nicht!



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.