Re: Fragen zur Kurzsichtigkeit einer 15 jährigen


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von bela am 25 September, 2002 um 12:50:29:

Antwort auf: Fragen zur Kurzsichtigkeit einer 15 jährigen von Fam. Enders am 25 September, 2002 um 10:23:55:

Um gleich zur Beantwortung der Fragen zu kommen:

(1)
>>>Sind die Werte für ihr Alter "normal" oder >>>müssen wir uns Sorgen machen?
Ein "Normal" gibt es nicht bei Kurzsichtigkeit. Man kann schon sagen, dass die Werte sehr stark sind. Ernste Sorgen muss man sich da allerdings nicht machen.

(2)
>>>Kann sie ohne Korrektur im "Notfall" >>>wenigstens noch einigermaßen gut sehen
"Einigermaßen" ist so eine Sache. Sie sieht mit Sicherheit schlecht. Aber im Notfall sollte sie noch etwas erkennen können.

(3)
>>>Kann sie mit ihren Linsen/Brille
>>>wirklich genausogut sehen wie
>>>andere Kinder in ihrem Alter?
Ja kann sie. Ich denke die Korrektur kann die Kurzsichtigkeit sehr gut korrigieren.

(4)
>>>Warum sind die Brillen und Linsenwerte >>>verschieden?
Die Kontaktlinse sitzt direkt auf dem Auge. Sie schwimmt in einer Art Tränenflüssigkeit, welche (auch wenns komisch klingt) eine Brechkraft haben kann. Das heißt, die Flüssigkeit trägt dazu bei, dass die Kontaktlinse nicht so starke Werte haben muss, wie die Brille.

(5)
>>>Ist es normal, daß man mit Kontaktlinsen
>>>besser als mit Brillen sieht?
Kontaktlinsen können hohe Kurzsichtigkeit besser korrigieren - zumal der Verkleinerungseffekt nicht so groß ist.

(6)
>>>Kann sich die Kurzsichtigkeit wieder
>>>verringern oder ist das unwahrscheinlich?
Ihre Enkelin wächst noch. Kurzsichtigkeit bedeutet, dass das Auge zu lang ist. Dies kann sich im Wachstum natürlich sowohl verbessern als auch verringern.

---

Im Übrigen kann die Kurzsichtigkeit sobald Ihre Enkelin aus dem Wachstum heraus ist (meist ab so ab 20) durch einen risikoarmen Eingriff wegoperiert werden.

Grüße
Bela


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.