Re: Farbenblind


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Jochen S. am 15 Mai, 2001 um 10:44:39

Antwort auf: Farbenblind von Gerlinde H. am 21 Januar, 2001 um 20:41:07:

: Unser Kind ist sehr intelligent.
: Mit der Farbunterscheidung hat es
: aber größte Probleme. Ist das mit
: fast 3 Jahren noch normal, oder sollten
: wir zum Arzt gehen?

: Gruß
: Hofbauer

Unser Sohn hat mit drei Jahren auf die Frage nach der Farbe von Gegenständen verunsichert reagiert und meist "falsch" geraten. Auch der Test beim Kinderarzt verlief negativ. Wir dachten also, er sei farbenblind, zumal es tatsächlich eine echte Farbschwäche in der männlichen Linie unserer gibt.

Heute mit 4,5 erkennt er jede Farbe sofort und kann sie richtig benennen. Wir glauben, daß die Begriffe "rot, grün, gelb..." für ihn damals einfach zu abstrakt waren und er die Verbindung zwischen der Farbe und Gegenstand einfach nicht herstellen konnte.

Insofern sollte man erstmal abwarten und sich nicht verunsichern lassen, wenn andere Kinder z.B. im Kindergarten oder Nachbarschaft schon weiter sind.

MfG


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.