Re: Fragen zur Kurzsichtigkeit einer 15 jährigen


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christian am 25 September, 2002 um 18:14:26

Antwort auf: Fragen zur Kurzsichtigkeit einer 15 jährigen von Fam. Enders am 25 September, 2002 um 10:23:55:

Hallo, die unterschiedlichen Werte Brille-Linsen haben hauptzächlich mit dem Hornhautscheitelabstand zu tun, also dem Abstand des Glases zum Auge. Eine Kontaktlinse liegt praktisch abstandslos auf dem Auge auf, eine Brille ist durchschnittlich zwei cm davon entfernt. Je weiter das Glas vom Auge weg ist, desto höher muß der Wert werden (bei Weitsichtigkeit umgegehrt). Bei Linsen tritt im Gegensatz zur Brille auch praktisch kein Verkleinerungseffekt durch Minusgläser auf was sich ebenfalls possitiv auswirkt. Wenn mit Sehhilfe volle Sehschärfe erreicht wird sollte man eigentlich zufrieden sein.
Bis zum 25. Lebensjahr sind die Augen im Wachstum. Oftmals ist es so daß die Augen bis zu diesem Alter länger werden, Kurzsichtigkeiten also zunehmen, während Weitsichtigkeiten abnehmen.
Die Lasikoperation, die man eh erst in diesem Alter und nach zwei Jahren stabilen Werten machen sollte sollte man nur bei hohen Werten in Erwägung ziehen, denn sie kann dafür blendempfindlich machen.
Das Sehvermögen ohne Sehhilfe ist bei hoher Kurzsichtigkeit leider nicht sehr gut, denn sie kann im Gegensatz zur Weitsichtigkeit nicht durch die Augenlinse von selbst verringert werden. Christian.



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.