So gelangen Sie zu uns

Mit dem Auto

In Kiel fahren Sie Richtung Olympiazentrum (zunächst B 76, dann B 503). Nach Überquerung der Hochbrücke, die über den Nord-Ostsee-Kanal führt, fahren Sie sofort die erste Abfahrt nach Kiel-Holtenau ab. Dann die 2. Straße (2. Ampel, hinter Tankstelle) wieder rechts, den Berg hinunter (Gravensteiner Straße), der Beschilderung Nord-Ostsee-Kanal-Schleusenausstellung folgend. Unten am Kanal fahren Sie links. Das ist bereits die Kanalstraße.

maps Klicken Sie hier, um die Karte in einem eigenen Tab/Fenster anzuzeigen.

Direkt vor der Praxis kann auf beiden Seiten der Kanalstraße kostenlos geparkt werden. In der Regel finden sich hier genügend Parkplätze.

 

Mit dem Bus

Direkt vor der Praxis befindet sich die Bushaltestelle «Jägerallee» der Linie 91 (Friedrichsort - Holtenau - Wik - Uni - Hauptbahnhof - Hasseldieksdamm - Mettenhof - Melsdorf). Die Busse fahren halbstündlich. Die Haltestelle «Jägerallee» gegenüber dem Praxiseingang ist Haltestelle für beide Richtungen!

acrobat Fahrplan der Linie 91, beide Richtungen

 

Man kann auch aus der Innenstadt kommend mit der Linie 11 bis zur Haltestelle «Wik-Kanal» fahren und dann mit der kostenlosen Fähre über den Kanal setzen. Die Linie 11 (Dietrichsdorf - Wellingdorf - Gaarden - Hauptbahnhof - Wik) fährt werktags 1/4-stündlich, ebenso die Kanalfähre.

acrobat Fahrplan der Linie 11, beide Richtungen

 

Mit dem Fahrrad

Aus der Kieler-Innenstadt beträgt die Strecke bis zum Fähranleger in Wik ca. 5 km. Die Strecke ist als Radweg ausgeschildert (nach Holtenau). Sie führt über die Holtenauer Straße ... und dann immer geradeaus.

 

Unternehmungen

Nur wenige Meter von der Praxis entfernt befindet sich die Anlegestelle der Kanalfähre. Die Benutzung der Fähre ist kostenlos, so dass man zum Spaß mal hin und her fahren kann.

Nach Praxisbesuch bietet sich auch eine Besichtigung der nahe gelegenen Schleusenanlage Holtenau an. Führungen werden täglich um 9, 11, 13 und 15 Uhr angeboten.
Durch einen kleinen Spaziergang gelangen Sie außerdem zum Tiessenkai, Holtenaus Ostseehafen.

Weitere Infos erhalten Sie auf der Webseite der Landeshauptstadt Kiel.

 

Der Nord-Ostsee-Kanal

verbindet die Endpunkte Brunsbüttel und Kiel-Holtenau. An seinen Enden befinden sich Schleusen zum Ausgleich der Wasserstandsschwankungen zwischen der Nord- und der Ostsee.

Der Bau des heutigen Nord-Ostsee-Kanals begann 1887, die Eröffnung erfolgte 1895. Später folgten mehrere Erweiterungen. Der Kanal ist knapp 100 Kilometer lang, 100 Meter breit und elf Meter tief. Die Wegverkürzung beträgt im Mittel 250 Seemeilen (463 Kilometer) und erübrigt die Passage um Jütland.