Iriskolobom


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Sylvia N. am 19 September, 2002 um 23:01:30

Hallo!

Ich durchsuche gerade das Internet nach Informationen über ein Iriskolobom.
Bei meiner Tochter (4 Monate alt) wurde ein solches diagnostiziert. Sie hat im
rechten Auge ein Loch. Laut Augenarzt vor Ort ist dies nicht zu operieren,
da das Loch zu tief ins Auge hineingeht.
Die Sehkraft auf diesem Auge beträgt ca. 10-30%. Nun soll auch noch das
gesunde Auge abgeklebt werden, damit meine Tochter das schwache Auge
trainiert. Sie schielt mit dem schwachen Auge ziemlich. Ist dieses Abkleben
nicht nur Quälerei für die Kleine? Sie ist ein sehr zufriedenes Baby und ich
habe bedenken, daß sie in ihrer Entwicklung zurück bleibt, wenn sie plötzlich
wieder "im Dunkeln" steht. Kann mir jemand weiterhelfen, oder gibt es hier
ähnliche Erfahrungen? Was sagt die Wissenschaft? Kann sowas vielleicht
schon in einigen Jahren doch operiert werden?

Ganz liebe Grüße
Sylvia mit Victoria



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.