Re: Nystagmus und starke Sehbehinderung bei 3 1/2 Monate altem Baby


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von PD Dr. Barbara Käsmann am 26 September, 2002 um 02:49:59

Antwort auf: Re: Nystagmus und starke Sehbehinderung bei 3 1/2 Monate altem Baby von kerstin am 25 September, 2002 um 20:04:17:

Hallo,

Kerstin hat eigentlich alles schon so super erklärt!!

Viele Kinder mit einer angeborenen Sehbehinderung weisen eine verzögerte Sehentwicklung auf. Sie erscheinen in den ersten Wochen / Monaten wie blind, und dann beginnt das Fixieren (dabei wird auch oft der Nystagmus stärker).

Zwischen den beiden Diagnosen - beide könnten sein, und auch andere, dazu muss man den Befund am Auge sehen. Ist JP sehr blendungsempfindlich? Auch ausmessen würde ich ihn jetzt schon und nicht erst mit 6 Monaten, da man einem seh-beeinträchtigten Kind den Seheindruck so früh wie möglich verbessern sollte.

Ja, und Frühförderung. Sollten Sie bei Frankfurt wohnen, wäre das für Sie die Frühförderstelle der evang. Blindenarbeit.

Sehr hilfreich für den Umgang mit JP in der Familie, für Hinweise wie Sie in in der Familie fördern könnnen (spielerisch), sind auch die Bücher der edition bentheim - hier die Bücher über sehbehinderte kleinkinder (zB von Hyvärinen, Somsken, ... - ein dritter Name fällt mir jetzt nicht ein). Das Verlagsangebot erreichen Sie unter www.edition-bentheim.de

Alles Gute und viele Grüße,

PD Dr. Barbara Käsmann-Kellner


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.